Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Verkaufsoffener Sonntag 2019 Das steckt hinter dem „KNUTschen“ in Ganderkesee

Von Thorsten Konkel | 06.01.2019, 14:04 Uhr

Welchen skurrilen Weberwerb bietet das Ganderkeseer Schredderfest „KNUTschen“ am Sonntag, 6. Januar 2019? Warum öffnen dazu ab 13 Uhr auch die Geschäfte im Ortskern?

Ausgediente Christbäume stehen beim ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres 2019 im Ganderkeseer Ortskern im Mittelpunkt. Das „Entweihnachten“ nach skandinavischem Vorbild erfreut sich in Ganderkesee wieder großer Beliebtheit. Rund um die Weihnachtsbaumentsorgung bieten die Kaufleute Rabatte und Schnäppchen. Gegen Abgabe eines abgeschmückten Tannenbaumes auf dem Marktplatz zwischen 13 und 18 Uhr erhält man einen „KNUTschein“. Dieser „KNUTschein“ hat in allen teilnehmenden Geschäften einen unterschiedlichen Wert. Eine komplette Liste mit allen Rabattaktionen findet sich auf der Internetseite der Werbegemeinschaft Ganter-Markt. Ein Höhepunkt des Tages wird sicherlich der skurrile Weihnachtsbaumweitwurf der Ganderkeseer Jugendfeuerwehr sein. Die drei weitesten Würfe der Kategorien Damen, Herren und Kinder werden in diesem Jahr erstmals mit laser-gravierten Acryl-Trophäen geehrt.