Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Vier Konzerte an vier Orten Konzertreise durch Ganderkeseer Ortskern

Von Antje Cznottka, Antje Cznottka | 26.05.2016, 18:05 Uhr

Vier Konzerte an vier Orten im Ganderkeseer Ortskern an nur einem Abend – das zeichnet das Konzept von „4x4 Konzerte in der Mitte von Ganderkesee“ am Samstag, 13. August, aus. Gespielt wird eine Mischung aus Klavier-, Swing-, Kammer- und Klassikmusik.

Im KulturHaus Müller spielt die Pianistin Minako Schneegass aus Stuhr Klaviermusik. Die Swing Club Singers werden, wenn es das Wetter erlaubt, ein Open-Air-Konzert an der regioVHS im Alten Rathaus spielen. Im neuen Rathaus können die Gäste der Kammermusik unter anderem von Erik Satie und Jacques Ibert des Holzblasensembles Kokopelli aus Bremen lauschen. Die Musiker des Cornelius Consort werden in der St.-Cyprian-und-Cornelius-Kirche Stücke aus den „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi erklingen lassen.

„Vergnügliche Einheit“ aus Klavier-, Swing-, Kammer- und Klassikmusik in Ganderkesee

Organisiert und erdacht haben Dr. Wiebke Steinmetz von der regioVHS, Stefan Lindemann vom Verein Rathauskonzerte und Kreiskantor Thorsten Ahlrichs das Konzept des „Wandelkonzerts“. „Wir hoffen, dass das eine vergnügliche Einheit wird und sich zu einem Gesamtensemble zusammenfügt “, schaut Ahlrichs voraus.

Konzerte in Ganderkesee wiederholen sich im Stundentakt

Viermal, jeweils zur vollen Stunde ab 18 Uhr, werden die Künstler und Gruppen ihr 30-minütiges Konzert am jeweiligen Ort spielen. So kann jeder Besucher selbst entscheiden, in welcher Reihenfolge er die Konzerte erleben möchte. „Wenn jemandem ein Konzert besonders gut gefällt, kann er es theoretisch auch vier Mal anschauen“, erklärt Lindemann. Um zu verhindern, dass einzelne Konzerttermine überfüllt sind, werden die Gäste von Schülern, die an dem Abend im Einsatz sind, gelotst.

Arp-Schnitger-Platz in Ganderkesee wird zum zentralen Treffpunkt

In den Pausen zwischen den Konzerten wird der Arp-Schnitger-Platz zum zentralen Treffpunkt und lädt zum Verweilen ein. Der Rotary Club wird für einen guten Zweck Getränke verkaufen, aber auch Snacks sollen angeboten werden. Eine Fanfare, die ankündigt, dass die nächste Konzertrunde losgeht, hat Lindemann „für zwei Trompeten, eine Posaune und eine kleine Trommel“ komponiert.

Ganderkeseer Gymnasiasten entwickeln Orientierungshilfe für Konzertabend

Für das Wandelkonzert haben die Organisatoren auch die Zehntklässler des Gymnasiums Ganderkesee eingespannt. Sie entwickeln derzeit ein „Wegeleitsystem“, das für den Abend mit Kreidesprühfarbe zeitlich begrenzt auf den Fußwegen im Ganderkeseer Ortskern aufgebracht werden soll. „So werden die vier Veranstaltungsorte auch optisch miteinander verbunden“, fasst Steinmetz zusammen.

Vorverkauf für „4x4“-Konzertabend startet am 4. Juni in Ganderkesee

Der Vorverkauf für „4x4 Konzerte in der Mitte von Ganderkesee“ beginnt am 4. Juni. Karten gibt es im Kirchenbüro und in der regioVHS für 16 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei.