Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Von der Straße in die Halle Erstes Indoor-Street-Food-Festival in Wüsting

Von Mareike Bader | 19.10.2017, 20:47 Uhr

Mampfen am Imbisswagen ist voll im Trend, doch dafür wird es langsam zu kalt. Anfang November stehen beim Street-Food- Festival die Trucks in der Halle der Landtage Nord.

Zum ersten Mal findet in der Region ein großes Street-Food-Festival im warmen Inneren statt. In der 3000 Quadratmeter großen Halle der Landtage Nord werden am Samstag und Sonntag, 4. und 5. November, jeweils ab 12 Uhr die sogenannten Foodtrucks mit unterschiedlichen Essensangeboten aufgestellt.

Erfahrungsgemäß bieten die jeweiligen Anbieter bei den Festivals nur eine kleine Auswahl an. „Der Vorteil von Street-Food sind die Frische und internationale, authentische Zubereitungsweisen“, sagt der Veranstalter Maik Böse.

Burger, Burritos oder Süßes

Eingerahmt von einem Bühnenprogramm mit DJ und Live-Musik können die Besucher an beiden Tagen Speisen von vielen verschiedenen regionalen und überregionalen Trucks und Ständen probieren. Von ausgeflippten Burger-Kreationen, asiatischen Spezialitäten über feurige Burritos bis hin zu handgemachten Süßigkeiten wird das Angebot allen Geschmäckern gerecht werden.

Auch vegane Gerichte werden die Trucks dabeihaben. Die teilnehmenden Foodtrucks werden bis zur Veranstaltung auf der Facebook-Seite des Veranstalters vorgestellt.

Spezieller Kinderbereich

Für die kleinen Besucher wird ein Kinderbereich mit Schminkecke, Hüpfburg und weiteren Überraschungen aufgebaut.

Neben vielen Sitzmöglichkeiten wird auch eine Weinbar mit innovativen Drinks angekündigt.

Der Eintritt zum Indoor-Street-Food-Festival kostet drei Euro, darin enthalten ist ein Getränke-Gutschein in Höhe von 1,50 Euro, der auf der Veranstaltung eingelöst werden kann. Für Kinder bis zwölf Jahren ist er Zutritt zum Festival kostenfrei.