Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Von „My Way“ bis Detektiv Plotzke Kriminalistisch-musikalische Lesung im Haus Müller in Ganderkesee

Von Thomas Deeken | 17.10.2018, 14:32 Uhr

„Ich habe die Zeit totgeschlagen“ – so lautet der Titel der kriminalistisch-musikalischen Lesung, die am Donnerstag, 1. November, im Kulturhaus Müller in Ganderkesee angeboten wird. Dort treffen ab 19.30 Uhr Musik und Literatur aufeinander.

Zu bekannten Liedern wie zum Beispiel „My Way“ und „New York, New York“ von Frank Sinatra liest der Hoykenkamper Autor Erwin Plachetka aus seinen Krimikurzgeschichten „Der Profi, „Ein unwiderstehlicher Coup“ sowie „Das erste Stück Kuchen“ und aus den Romanen um Detektiv Plotzke. Musikalischer Gast ist Tenor John Duczek, seit 1990 Mitglied des Oldenburgischen Staatstheaters.

Duczek Ensemblemitglied in Oldenburg

Duczek, gebürtig aus Wildeshausen, studierte an der Hochschule für Musik in Bremen klassischen Gesang. Nach Abschluss des Studiums erfolgten Engagements als freier Künstler an verschiedenen Opern- und Gesangshäusern. So wurde er unter anderem für eine Spielzeit für die Rolle des Roul im Musical „Phantom der Oper“ an das Musicaltheater in Hamburg verpflichtet.

Gedichte, Kurzgeschichten und Romane

Plachetka veröffentlichte 1964 sein erstes Gedicht. Es folgten weitere Gedichte und Kurzgeschichten. 1970 entstand in Helsinki sein erster Roman. Ein Fernstudium für Lyrik und Prosa mit Schwerpunkt Novellentheorie gaben ihm die Grundlage für mittlerweile mehr als 150 Gedichte und 120 Kurzgeschichten. Außerdem stammen inzwischen zehn Romane wie „Rattenlinie“ und „Rattenerbe“ aus seiner Feder. 1985 gründete er den EPLA-Verlag in Hoykenkamp.

Zwei Musik-CDs entwickelt

Duczek und Plachetka arbeiteten schon einmal zusammen. Mit dem Musik-Lable „DUPLA-Musik“ entwickelten sie zwei Musik-CDs, für die der Sänger die Kompositionen schuf und als Interpret fungierte, während der Autor die Texte schrieb.

Karten kosten acht Euro. Da es nur ein begrenztes Platzangebot gibt, wird um Anmeldung unter Telefon (04221) 850143 oder per E-Mail an epla.plachetka@t-online.de gebeten.