Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Vorzeigebetrieb in Großenkneten Bund zeichnet Biohof Bakenhus als Vorzeigehof aus

Von Reiner Haase | 05.11.2015, 13:18 Uhr

Der Biohof Bakenhus in Großenkneten ist als Vorzeigehof für Öko-Landbau und Wasserschutz vom Bund anerkannt. Er hat jährlich 5000 Besucher.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat den Biohof Bakenhus in Großenkneten zum Demonstrationsbetrieb für den ökologischen Landbau ernannt. Den Titel tragen aktuell bundesweit 242 der gut 23000 Öko-Betriebe. Auf dem Biohof Bakenhus hat die jetzt erneuerte Auszeichnung schon Tradition: Er ist seit 2004 vom Bund anerkannter Vorzeigehof.

Eigentümer OOWV

„Jährlich sind etwa 5000 Interessierte zu Gast und informieren sich oder nehmen an Führungen teil“, berichtet Gabriele Wollstein vom Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV). Der OOWV ist Eigentümer des Hofs und hat ihn an Landwirt Gustav Wolters verpachtet.

Jugend als Zielgruppe

Wollstein, auf dem Hof für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, erläutert, es sei wichtig, bereits Kindern und Jugendlichen die Bedeutung und den Wert von sauberem Trinkwasser näherzubringen und ihnen zu erläutern, welche wichtige Rolle verantwortungsvolle Landwirtschaft und bewusstes Verbraucherverhalten dabei spiele. Der Biohof ist für etliche Schulklassen in der Region ein außerschulischer Lernort. Auch Vereine und Familien erfahren, wie auf einer Fläche von 200 Hektar Grundwasserschutz durch ökologische Landwirtschaft funktioniert. Einzelbesucher können auf einem Lehrpfad viel über Biolandwirtschaft und Wasserschutz erfahren.