Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

VW-Bus-Treffen am Falkensteinsee Bulli-„Familie“ feiert Wiedersehen in Ganderkesee

Von Dirk Hamm | 03.12.2016, 20:16 Uhr

Zum dritten Mal treffen sich seit Freitag Liebhaber der legendären älteren Modelle des VW-Busses am Falkensteinsee. 21 gut gepflegte Bullis wurden auf dem Campingplatz geparkt, am Sonntag ist Abreise.

Die Besitzer der betagten Kleinbusse und ihre Mitfahrer nutzen die Zusammenkunft auf der Ferienanlage nicht nur zum Erfahrungsaustausch, sondern machen auch kräftig Party.

Platzbetreiberin Rieke Meiners freut sich darüber, dass mit Veranstaltungen wie dem Bullitreffen auch im Winter Leben auf dem Campingplatz herrscht. Zwar waren beim vorherigen Bullitreffen an gleicher Stelle im Sommer mehr Teilnehmer und Schaulustige zu verzeichnen, was aber ganz normal ist, wie der Organisator des Treffens, Moritz Messerer aus Ganderkesee, erläutert: „Im Winter trifft sich der harte Kern. Viele fahren mit Saisonkennzeichen und melden ihren Bus im Winter ab.“

Unter anderem aus Kiel und Trier waren Bullifahrer angereist. Deutlich kürzer war die Anfahrt für den Bremer Rene Walter. „Wir sind eine Bulli-Familie, die immer größer wird, man trifft sich immer wieder“, meinte der Besitzer eines 28 Jahre alten Modell T3.