Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Was motiviert die Kandidaten? Wer sind die sieben Direktkandidaten im Wahlkreises Oldenburg-Land?

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 06.10.2017, 17:25 Uhr

Ganderkesee/ Landkreis Oldenburg. Drei Frauen und vier Männer treten im Wahlkreis 64 Oldenburg-Land bei der Landtagswahl an. Das dk stellt vor, wer die Direktkandidaten sind und was sie erreichen wollen.

Am Sonntag, 15. Oktober, wählen die Niedersachsen ihren neuen Landtag. Aus dem hiesigen Wahlkreis 64 Oldenburg-Land, zu dem auch die Gemeinde Gandereksee gehört, wollen drei Frauen und vier Männer als Direktkandidaten ins Landesparlament einziehen. Die acht kreisangehörigen Kommunen sind bei der Landtagswahl auf zwei Wahlkreise aufgeteilt: Neben der Gemeinde Ganderkesee, in der es mit Stand von Anfang Oktober knapp über 25.000 Wahlberechtigte gibt, umfasst der Wahlkreis 64 noch die Gemeinden Dötlingen, Hatten, Hude, Wardenburg sowie die Samtgemeinde Harpstedt.

Die Wähler in der Gemeinde Großenkneten sowie in der Stadt Wildeshausen wählen im Wahlkreis 66 Cloppenburg-Nord.

Warum wollen Sie in den Landtag?

„Warum wollen Sie in den Landtag?“ Diese Frage hat das dk den sieben Direktkandidaten gestellt, und ihnen für die Antwort jeweils bis zu 800 Zeichen eingeräumt.

Dazu finden sich zu allen Kandidaten kurze private Informationen. In den bis zur Wahl verbleibenden Tagen wird das dk weitere Positionen der Kandidaten veröffentlichen, übersichtlich zu einzelnen Themenfeldern. Die Reihenfolge der Kandidaten auf dieser Seite entspricht der Reihenfolge auf dem Wahlzettel.