Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Weihnachten im Schuhkarton“ Bergedorferin sammelt Geschenke für bedürftige Kinder

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 15.10.2016, 12:26 Uhr

Auch in diesem Jahr hat Susanne Oehlmann-Struthoff in Bergedorf wieder die Sammelstelle für „Weihnachten im Schuhkarton“ eingerichtet. Gedacht sind die Geschenke für bedürftige Kinder, vorwiegend in Osteuropa und Zentralasien.

„Für viele Mädchen und Jungen, die zumeist in erbärmlichen Behausungen leben, wird es das einzige Geschenk in der Weihnachtszeit sein“, weiß die Bergedorferin von Personen, die schon bei der Übergabe der Geschenke mit dabei waren. Als Geschenkideen empfehlen die Organisatoren eine bunte Mischung aus Kleidung von der Mütze bis zum Pullover, Hygieneartikel vom Kamm bis zur Zahnbürste, Spielzeug, Süßigkeiten und Schulsachen.

Genauere Hinweise zum Befüllen der Kartons gibt es in Flyern, die in einigen Ganderkeseer Geschäften sowie im Rathaus ausliegen. Darüber hinaus informiert die Familie Struthoff unter Telefon (04222) 920640. Außerdem gibt es Berichte und Filme im Internet.

Annahmeschluss in Bergedorf, Zur Feldhorst 8, ist am 15. November. Danach werden die Kartons in der Sammelstelle alle mit einer Banderole verschlossen und erst vom Empfängerkind wieder geöffnet.

In Bergedorf wurden im vergangenen Jahr 124 Päckchen abgegeben. In Niedersachsen kamen mehr als 34.000 Geschenke zusammen, in ganz Deutschland knapp 360.000.