Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Weihnachtsmarkt Ganderkesee 2015 GanterLeuchten startet in Ganderkeseer erfolgreich

Von Antje Cznottka | 03.12.2015, 20:34 Uhr

Der Ganderkeseer Weihnachtsmarkt im Ortskern, das „GanterLeuchten“, hat bereits am Donnerstag dafür gesorgt, dass der Friedrich-Bultmann-Platz vor der regioVHS gut besucht war.

„Meine Muter ist heute mit der Zeitung auf mich zugekommen und hat gesagt, hier wolle sie hin“, berichtet Petra Reisch, die mit ihrer 97-jährigen Mutter und ihrem Partner das „Ganter Leuchten am Donnerestagabend genoss. Die Veranstalter Patrick Fechner und H&W Weserevents hoffen eben auf dieses rege Interesse am „kleinen und muckeligen“ Weihnachtsmarkt. Dazu gibt es nicht nur Glühwein, Bratwurst, Schmalzkuchen und andere Leckereien, sondern auch ein buntes Musikprogramm begleitet von einem stimmungsvollen Beleuchtungskonzept.

Bands, Licht und Kunsthandwerk beim Ganter Leuchten 2015

Nach der Eröffnung machte die Band Triplepack am Donnerstagabend den Anfang. Am Weihnachtsmarkt-Wochenende folgen dann unter anderem noch „Green & Grey“, „Mr. Swing“, „ThreeAndAHalfPint“ und „TwoJazzed“. Die Regio VHS öffnet am Samstag, 5. Dezember, und Sonntag, 6. Dezember, jeweils von 14 bis 18 Uhr und gewährt einen Einblick in die Arbeit der verschiedenen Kurse. Außerdem wird es einen Kunsthandwerkermarkt in der regioVHS geben.

Wiederholung des GanterLeuchtens 2016 nicht ausgeschlossen

Darüber hinaus finden Besucher im ehemaligen Radiogeschäft am Platz Geschenke und weihnachtliche Dekoideen. „Wenn der Laden so schön beleuchtet ist, sieht er gleich ganz anders aus. Das wollte ich zeigen“, sagt Fechner. „Von unserer Seite geht es darum, den Ort attraktiver zu machen“, erklärt Wilm Denker von GanterMarkt. Das sei gelungen. „Die Kooperation mit der Gemeinde und den Partnern GanterMarkt und LzO hat schon super geklappt“, lobt Lutz Hößelbarth von H&W Werserevents. Wenn nun auch der Weihnachtsmarkt gut angenommen werde, gebe es ihn im nächsten Jahr vielleicht so wieder.