Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Weihnachtsmarkt im Ort Ganderkeseer Faschingsmacher wecken Vorfreude aufs Fest

Von Thorsten Konkel | 23.11.2018, 20:47 Uhr

Den Weihnachtsmann, vier echte Majestäten, zahlreiche Buden und viel Vergnügen. Das bietet der Weihnachtsmarkt im Ganderkeseer Ortskern.

Mit Frohsinn, Freude und viel Vergnügen kennen sich die Macher des Ganderkeseer Faschings bestens aus, jetzt wird die Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) ein weiteres Mal im Ortskern den Ganderkeseer Weihnachtsmarkt ausrichten, bestätigt GGV-Sprecher Timo Vetter. Am zweiten Adventswochenende (8./9. Dezember) findet er auf dem Friedrich-Bultmann-Platz vor dem Alten Rathaus statt, am Samstag hat der Markt von 14 bis 23 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr geöffnet.

Auch Karussell für Kinder dabei

Natürlich gibt es ein Kinderkarussell und auch für das leibliche Wohl wird an beiden Tagen gesorgt. An den Buden des Faschings-Fördervereins gibt es allerlei Getränke. Auch ein Imbisswagen wird aufgestellt. Die Grüne Garde backt Waffeln und auch das Rote Kreuz bietet Speisen an. Die meisten Geschäfte im Ortskern haben am Samstag bis 18 Uhr geöffnet, so Vetter. Am Samstag spielt, nach der Eröffnung um 15 Uhr, die Live-Band „Happiness“. Ab 19 Uhr wird sie von der Band „Air Buzz“ abgelöst.

Am Sonntag schauen die neuen Faschingsmajestäten vorbei: Um 14.30 Uhr geben sich das Prinzenpaar und Kinderprinzenpaar die Ehre. Um 14.45 Uhr singen die Ex-Prinzenpaare Weihnachtslieder und um 15 Uhr beginnt das Platzkonzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr.

Weihnachtsmann bringt am Sonntag Geschenke

Zwischen 16 und 17 Uhr wird der Weihnachtsmann erwartet – natürlich mit kleinen Geschenken für die Kinder. Auch wird es wieder einen Sammelbecher zum Weihnachtsmarkt geben. Er kann an den Markttagen für 2,50 Euro erworben werden und wurde in einer Auflage von 200 Exemplaren produziert. Das Motiv stammt von Melanie Tönjes-Pleus.

Der Budenaufbau erfolgt bereits am Freitag, 7. Dezember. „Für alle aktiven Helfer, Faschingsfreunde und solche, die es noch werden wollen, gibt es dann Freitag um 19 Uhr ein Soft-Opening“, kündigt Vetter an und betont, dass alle Aktiven ehrenamtlich arbeiten. „Der komplette Erlös kommt der Kinder- und Jugendarbeit beim Fasching und dem Roten Kreuz zugute“, verspricht der GGV-Sprecher. Wegen des Markts wird die Rathausstraße ab Freitag, 7. Dezember, in Höhe des Mierke-Hauses für den Verkehr gesperrt. Umgeleitet wird er dann über die Straße Im Knick.