Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Weihnachtsmarkt in Ganderkesee Weihnachtsmarkt im Ganderkeseer Ortskern eröffnet

Von Thorsten Konkel, Thorsten Konkel | 02.12.2016, 21:06 Uhr

Mit einem „Soft Opening“ für Faschingsfreunde, Helfer und alle, die sich mit der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine verbunden fühlen, haben die Faschingsmacher am Freitagabend ihren ersten selbst veranstalteten Weihnachtsmarkt im Ganderkeseer Ortskern inoffiziell eröffnet. Am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember, gibt es dann auf dem Friedrich-Bultmann-Platz vor dem Alten Rathaus ein großes Programm.

Der Markt öffnet am Samstag, 3. Dezember, von 15 bis 23 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember, von 14 bis 20 Uhr. Das Programm ist an beiden Tagen reichhaltig: Es gibt Musik, Buden, Kunsthandwerk sowie Speisen und Getränke. Auch der Weihnachtsmann und das neue Prinzenpaar samt Ehrendamen werden erwartet. „Natürlich gibt es auch ein Kinderkarussell“, sagt GGV-Sprecher Timo Vetter. An der Bude des Fördervereins werden Punsch und weitere Getränke angeboten. Bratwurst und Pommes gibt es am Gemeinschaftsstand von Männergarde, Rot-Blauer Garde und Grüner Garde. Die von den Büttenabenden bekannte Tanzgruppe „Lolly-Pops“ hat süße Leckereien, darunter Mutzen, Quarkbällchen und Waffeln vorbereitet.

Großes Musikprogramm

Der Samstag beginnt mit dem „Doppelten Uwe“: GGV-Präsident Uwe Meyer und der Vorsitzende des Fördervereins der Kinder- und Jugendgarden, Uwe Saalfeld, eröffnen den GGV-Weihnachtsmarkt um 15 Uhr. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung von der Band „Happiness“. Abends spielt ab 19 Uhr die Band „AirBuzz“ auf der Bühne.

Prinzenpaare treten auf

Am Sonntag öffnet der Weihnachtsmarkt bereits um 14 Uhr. Gegen 15.30 Uhr werden das Prinzenpaar mit seinen Ehrendamen sowie das Kinderprinzenpaar erwartet.

Platzkonzerte und Gesang

Um 16 Uhr geben die Ex-Prinzenpaare Weihnachtslieder zum Besten. Im Anschluss kommt der Weihnachtsmann. Natürlich hat er für alle Kinder eine Kleinigkeit dabei. Um 18 Uhr geben Mitglieder der Jagdhornbläser Ganderkesee-Hude und das Saxofon-Quartett des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Ganderkesee ein Platzkonzert.

Erlös für die Jugendarbeit

„Wir arbeiten alle ehrenamtlich, der komplette Erlös kommt der Kinder- und Jugendarbeit beim Fasching zugut“, betont Vetter. Die Werbegemeinschaft Ganter-Markt unterstützt den Weihnachtsmarkt mit Tannenbäumen, um eine winterliche Waldlandschaft darzustellen. Nach dem Weihnachtsmarkt sollen diese Bäume den Ortskern schmücken.