Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wettbewerb am Donnermoor 26. Fohlenchampionat in Ganderkesee am Donnermoor

27.12.2015, 09:01 Uhr

Zum Jahresende wird die Reithalle am Donnermoor zumTreffpunkt für Züchter und Pferdfreunde. Hunderte Gäste werden zum Ganderkeseer Fohlenchampionat am 29. Dezember erwartet.

Das Jahresende gehört in der Reithalle am Donnermoor traditionell dem Pferdenachwuchs und seinen Bewunderern: Eine Mischung aus Zuchtshow und Unterhaltungsprogramm haben die Veranstalter der Ganderkeseer Traditionsveranstaltung auch zum Jahresende 2015 wieder vorbereitet.

Hiesige Züchter stellen Fohlen vor

Hiesige Züchter stellen beim 26. Championat ihre Fohlen am Dienstag, 29. Dezember, ab 18 Uhr in der Reithalle vor.

Bis zu 600 Besucher erwartet

Bis zu 600 Besucher erwartet das Organisationsteam um Torsten Cording, dem auch Olympiasiegerin Sandra Auffarth angehört: „Die Fohlen lernen viel dabei, sie machen ja vom Einflechten bis zum Führen einfach alles mit.“ Dennoch kann der Richter nur eine Momentaunahme der Fohlen bewerten.

2015 neuer Richter

Und das wird dieses Jahr Hans-Heinrich Brüning aus Süstedt machen, der einmal den bewährten Richter Wolfgang Egbers ablöste: „Wir wollen auch in der Bewertung Abwechslung reinbringen, jeder guckt anders“, erklärt das Orgateam, dem neu seit diesem Jahr auch Evi und Hendrik Buckenberger angehören.

25 Elitefohlen

Gut 25 Elitefohlen präsentieren sich hier das erste Mal ohne Mütter, darunter einige, die das berühmte D-Blut der Hengste De Niro, Dante Weltino und Don Nobless vertreten. Am Ende darf der siegende Züchter die neue Wander-Statue in Empfang nehmen.

Schauteil mit der Hengststation Fritz Tietjen

Den obligatorischen Schauteil stellt in diesem Jahr die Hengststation Fritz Tietjen aus Bremen. Sie verspricht besondere Eindrücke am Sprung durch seine Hengste Vesuv von Vulkano, Stakkato’s Highlight von Stakkato und Vuccello von Uccello.

Eine Tombola für die Zuschauer sowie eine Hüpfburg und weiteres Programm für die kleinsten Teilnehmer runden neben Snacks und Getränken den Abend ab. Der Eintritt beträgt vier Euro, Kinder haben freien Eintritt.