Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wunschbaumaktion in Hude Schöne Bescherung für 300 bedürftige Kinder in Hude

Von Reiner Haase | 04.11.2015, 12:26 Uhr

Die Bürgerstiftung Hude will Weihnachtsgeschenke für 300 bedürftige Kinder organisieren. Dafür werden wieder in Hude und Wüsting Wunschbäume aufgestellt.

Die Bürgerstiftung Hude will bedürftige Kinder auch in diesem Jahr in einer Feierstunde im Rathaus mit kleinen Weihnachtsgeschenken erfreuen. Sie setzt wie im Vorjahr auf die Unterstützung der Bürger und stellt in Geschäften in Hude und Wüsting Wunschbäume auf. In diesem Jahr ist die Herausforderung groß: „Die Zahl der Kinder, die an der Wunschbaumaktion teilnehmen dürfen, ist sehr stark angestiegen. Vermutlich werden wir die Zahl von 300 Kindern übertreffen“, berichtete Gerburg Schaller, die Vorsitzende der Stiftung.

Obergrenze bei 20 Euro

Der Ablauf ist eingespielt: Über den Fachbereich Soziales der Gemeinde werden die Kinder animiert, Wünsche im Gegenwert von bis zu 20 Euro auf einer Karte zu notieren. Die Wunschzettel werden an einen der Wunschbäume gehängt. Hilfsbereite Bürger können den Wunschzettel entnehmen, das Geschenk besorgen und nett verpackt im Rathaus abgeben. „Die Wunscherfüller können auch auf Gutscheine hier ansässiger Händler ausweichen“, stellt Schaller klar.

Fünf Wunschbaum-Standorte

Die Wunschbäume werden am Montag, 30. November, in drei Geschäften in Hude und zweien in Wüsting aufgestellt: in der Bäckerei Spanhacke an der Schützenstraße, bei Aktiv-Irma an der Parkstraße und im E-Center an der Burgstraße sowie im NP-Markt an der Bahnhofstraße und in der Volksbank an der Raiffeisenstraße. Die Geschenke werden bis Dienstag, 15. Dezember, im Huder Rathaus abgegeben.

Weihnachtsfeier zum Abschluss

Zum Abschluss der Wunschbaumaktion werden die Kinder zu einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier mit Bescherung durch den Weihnachtsmann eingeladen. Sie findet am Dienstag, 22. Dezember, statt.