Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Young Pilot Award 20-Jähriger freut sich über Ganderkeseer Nachwuchspreis

Von Mareike Bader | 12.09.2017, 21:22 Uhr

Zum ersten Mal hat Atlas Airfield den Young Pilot Award ausgeschrieben. Gewonnen hat der 20-Jährige Jan Hagmann.

Mit dem „Young Pilot Award“ will Atlas Airfield den Pilotennachwuchs fördern. Zum ersten Mal wurde der Preis nun beim jüngsten Fly-In-Wochenende verliehen. Der 20-jährige Jan Hagmann setzte sich am Ende gegen die weiteren Teilnehmer, wie Hannes Paus aus Ganderkesee, Laura Nikolay aus Mainz, Nils Ehrmann aus Heilbronn oder Isa Held aus München durch. Der 20-Jährige aus dem oberschwäbischen Bad Saulgau durfte sich über den ersten Preis freuen, zu dem die Ausbildung zur „LAPL-A“-Lizenz gehört. Die vier Zweitplatzierten erhielten einen Gutschein über 1000 Euro für die Ausbildung in Ganderkesee.

Der „Young Pilot Award“ sei ein Experiment, sagte Sprecher Jochen Klein. Über Folgewirkungen, wie die positive Resonanz in der Fachpresse, freue er sich sehr. Es sei der Flugplatzgesellschaft aufgefallen, dass der Zugang zum Fliegen oft am Geld scheitere, so kam es zur Idee zum Preis, erklärte Klein. Einen wirtschaftlichen Erfolg für den Flugplatz erhoffe er sich von der Ausschreibung allerdings nicht.

Dafür diene der Preis auch als Imagepflege. Es solle deutlich gemacht werden, dass Ganderkesee nicht einfach einer von über 1000 Flugplätzen in Deutschland sei. Da kam es gut an, als Laura Nikolay bei der Verleihung erzählte, dass sie einmal bei einem „Hexentrip“, den sie jährlich mit Freundinnen macht, in Ganderkesee gelandet war.