Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zehnter Geburtstag Ganderkeseer BürgerBus fährt eine Million Kilometer

Von Alexander Schnackenburg | 06.10.2015, 18:26 Uhr

Festakt zum zehnten Geburtstag des BürgerBusses im Rathaus: Der Verein befördert mittlerweile über 32.000 Fahrgäste pro Jahr und deckt 80 Prozent der Flächengemeinde Ganderkesee ab.

Die Busse des BürgerBusses Ganderkesee haben seit ihrer Geburtsstunde vor zehn Jahren etwa eine Million Kilometer zurückgelegt und dabei 250.000 Fahrgäste befördert. Diese Zahlen nannte Rolf Kuhlmann, zweiter Vorsitzender des Vereins, bei der Jubiläumsfeier des BürgerBusses am Dienstag im Rathaus. Anschließend weihte der Verein einen neuen Niederflurbus von Volkswagen ein.

„Ganz wichtiger Bestandteil der Gemeinde“

Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas würdigte den Bürgerbus als „ganz wichtigen Bestandteil der Gemeinde“. Sie lobte die ehrenamtlichen Fahrer für ihre Zuverlässigkeit und den Vorstand für seine gestalterische Weitsicht.

Ganderkesee stets ein Vorbild

Christof Herr, Geschäftsführer des Zweckverbands Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (zvbn), dem auch der Bürgerbus Ganderkesee angeschlossen ist, hob hervor, dass die Ganderkeseer anderen Bürgerbus-Vereinen Niedersachsens, die später gegründet worden seien, stets als Vorbild gedient und tatkräftig geholfen hätten. Derzeit gebe es etwa achtzig Bürgerbusse in Niedersachsen, davon allein zwanzig im Einzugsgebiet des Verkehrsverbunds. Mit seinen zuletzt etwa 32.000 Fahrgästen jährlich gehöre der BürgerBus Ganderkesees zu den erfolgreichsten des Landes.

Ein Stück Lebensqualität

Hanna Otter-Sandstedt, erste Vorsitzende des BürgerBusses, charakterisierte den Verein denn auch als „Mittelständisches Unternehmen mit Ehrenamtlichkeit“ und als „ganz starkes Team“. Die Fahrer schenkten den Bürgern Ganderkesees mit ihrem ehrenamtlichen Engagement „ein Stück Lebensqualität“.

Wie Kuhlmann in einem Abriss der BürgerBus-Historie erklärte, ist der BürgerBus-Verein bereits ein gutes Jahr vor der ersten offiziellen Fahrt von 35 Mitgliedern ins Leben gerufen worden – auch gegen Widerstände. So habe manch Politiker „ein Fass ohne Boden für die Gemeinde“ befürchtet.

25.000 Euro Zuschuss pro Jahr

Heute bezuschusse Ganderkesee den BürgerBus mit jährlich 25.000 Euro. Mit seinen Linien 220 (Rethorn-Ganderkesee), 221 (Schierbrok-Delmenhorst) und 222 (Rethorn-Delmenhorst) erreiche der Bürgerbus 80 Prozent der Flächengemeinde Ganderkesee. „Darauf dürfen wir schon ein bisschen stolz sein“, so Kuhlmann unter dem Beifall der Festgäste.