Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zeugenaufruf der Polizei Schlägertrupp wütet auf Langenberger Schützenfest

Von Thorsten Konkel | 13.08.2015, 14:12 Uhr

Nach einem brutalen Überfall auf Besucher des Langenberger Schützenfestes 2015 wendet sich die Polizei mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit.

Am Sonntag, 2. August 2015, waren auf dem Schützenfest in Hude-Langenberg zwei junge Männer von bis zu fünf Angreifern zusammengeschlagen und dabei teils schwer verletzt worden. Die Tat ereignete sich am 2. August 2015 gegen 5.40 Uhr vor einem Imbisswagen.

Auch die Freundin belästigt

Ein 26-jähriger Huder und ein 28-jähriger Bremer waren zusammen mit der 24-jährigen Freundin des Bremers auf dem Fest. Nachdem diese im Festzelt die Annäherungsversuche eines ihr unbekannten Mannes abgelehnt hatte, wurden die beiden Männer kurz darauf vor einem Imbisswagen vor dem Festzelt angegriffen. Unter den Angreifern soll sich auch der Mann befunden haben, dessen Annäherungsversuche die Freundin des Bremers zuvor abgelehnt hatte.

Kieferbruch und Gehirnerschütterung

Die Gewaltopfer wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Nach eigenen Angaben erlitt der Bremer einen Bruch eines Fingers sowie Prellungen und Schürfwunden. Der junge Mann aus Hude erlitt einen Kieferbruch, Schürfwunden und eine Gehirnerschütterung.

Die Polizei sucht dringend Zeugen zur Tat unter der Nummer (04431) 941115.