Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Bahndeponie Bookholzberg Wo in Ganderkesee einst Chemikalien, Schutt und Müll abgeladen wurden

Von Niklas Golitschek | 26.10.2019, 13:31 Uhr

Eigentlich ist sie öffentlich nicht zugänglich, doch für eine Gästeführung schloss die Deutsche Bahn am Donnerstag die Tore zur Deponie in Bookholzberg auf. Auch in die Zukunftspläne gab es Einblicke.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden