Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zuerst Teilabriss der Fahrzeughalle THW-Projekt in Bookholzberg soll nächste Woche starten

Von Thomas Deeken, Thomas Deeken | 06.01.2018, 14:19 Uhr

Laut Ausschreibung des Staatlichen Baumanagements Ems-Weser soll es in der nächsten Woche mit dem neuen Projekt des Technischen Hilfswerks (THW) Hude-Bookholzberg an der Harmenhauser Straße 3 losgehen.

Einen genauen Termin konnte Pressesprecher Arne Wiechmann allerdings nicht nennen. Er verweist lediglich auf die Mitte Dezember herausgegangene Ausschreibung und den Start der Arbeiten in der zweiten Kalenderwoche 2018, spätestens am letzten Werktag.

Erste Hälfte der Halle wird abgerissen

Bei dem ersten Bauabschnitt geht es Wiechmann zufolge darum, die erste Hälfte der alten Fahrzeughalle abzureißen, um auf der freigewordenen Fläche und dem benachbarten Grün zunächst ein neues, 25 mal zwölf Meter großes Unterkunftsgebäude zu errichten. Im Frühjahr 2019 könnte es fertig sein, hofft Wiechmann.

Anschließend Abriss der alten Unterkunft

Nach dem Umzug aus dem alten Gebäude folgt der Abriss der alten Unterkunft und des zweiten Teils der Fahrzeughalle, um dann eine neue Halle, ebenfalls mit den Maßen 25 mal zwölf Meter, für den Fuhrpark des THW-Ortsverbandes mit zehn Fahrzeugen einschließlich Anhänger zu bauen. Zwischen den beiden neuen Gebäudeteilen soll zusätzlich ein neues Materiallager entstehen. Fertigstellung des gesamten Projekts? „Hoffentlich bis Ende 2019“, so der THW-Sprecher.

Künftig größeres Grundstück

Insgesamt steht dem THW künftig auch ein größeres Grundstück zur Verfügung. Laut Gemeindesprecher Hauke Gruhn werden 226 Quadratmeter von der Gemeinde an den Bund verkauft. Gehweg und Bushaltestand würden verlegt.

 Mehr lesen Sie auch hier.