Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zusammenstoß auf Kirchhatter Straße Vier Personen bei Unfall nahe Neerstedt verletzt

Von Thomas Deeken | 29.04.2015, 18:44 Uhr

Vier Verletzte hat es am Mittwoch gegen 14.15 Uhr bei einem Frontalzusammenstoß zweier Personenwagen auf der Kirchhatter Straße bei Neerstedt in der Gemeinde Dötlingen gegeben. Der Unfall passierte laut Polizei bei einem Überholmanöver in einer Linkskurve in der Nähe der Müllumschlagstation des Landkreises Oldenburg.

Nach Informationen von Jannis Wilgen, Gemeindepressewart der Freiwilligen Feuerwehr Dötlingen, waren insgesamt vier Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Laut Polizei war ein 63-jähriger Mann aus dem Landkreis Diepholz in Begleitung einer 59-jährigen Frau mit Wagen plus Anhänger in Richtung Hatten unterwegs. Im Bereich einer Linkskurve wollte der Autofahrer einen Traktor mit Anhänger überholen. Eine 26-jährige Autofahrerin aus Wildeshausen konnte auf der Gegenspur noch ausweichen. Es kam aber dann zu einem Frontalzusammenstoß mit dem Wagen einer 58-jährigen Frau aus der Gemeinde Dötlingen, die hinter der 26-Jährigen fuhr. Die verletzten Personen seien zunächst durch Ersthelfer aus den Fahrzeugen befreit und anschließend durch einen „First Responder“, einem Rettungssanitäter aus Sandhatten (Gemeinde Hatten), betreut worden, bevor sie, so die Polizei, mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurden.

Insgesamt waren 25 Feuerwehrleute der Freiwilligen Wehren Brettorf, Neerstedt und Dötlingen mit vier Fahrzeugen vor Ort. Weitere zehn verblieben in Bereitstellung und brauchten nicht mehr tätig zu werden. Der Rettungsdienst war ebenfalls mit vier Rettungswagen und zwei Notärzten vor Ort. Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Den Gesamtschaden bezifferte die Polizei auf rund 16.000 Euro.