Ein Angebot der NOZ

„Kein-Notfall-Service“ Großleitstelle Oldenburger Land will Notrufe revolutionieren

Von Henning Kampen | 28.02.2022, 11:38 Uhr

Mit der Nutzung des „Kein-Notfall-Service“ per Smartphone sollen überflüssige Anrufe bei der 112 entfallen und die Leitungen für wirkliche Notfälle frei bleiben. Probeläufe stimmen zuversichtlich.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf dk-online.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche