Ein Angebot der NOZ

Unter anderem wegen Ukraine-Krieg Kreis Oldenburg schränkt Corona-Kontaktnachverfolgung weiter ein

Von Eyke Swarovsky | 10.03.2022, 16:25 Uhr

Das Kreis-Gesundheitsamt passt seine Arbeitsabläufe an und richtet sich auf neue Herausforderungen ein. Vor dem Hintergrund steigender Corona-Fallzahlen und zusätzlich anstehender Aufgaben durch Flüchtlinge aus der Ukraine wird die Kontaktnachverfolgung bei Covid-19-Fällen weiter eingeschränkt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden