Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Starke Rauchentwicklung Batterien brennen in Sporthalle der KGS Brinkum

Von Jan Eric Fiedler | 06.10.2020, 17:27 Uhr

Mehrere Batterien sind in einem Notstromaggregat in der Sporthalle der KGS Brinkum in Brand geraten. Die Feuerwehr hatte mit starker Rauchentwicklung zu kämpfen.

Die Feuerwehren Brinkum und Seckenhausen sind am Dienstagvormittag gleich zweimal zur Sporthalle der KGS Brinkum ausgerückt. Nachdem beim ersten Einsatz keine Feuer festgestellt worden war, war drang beim Eintreffen der Einsatzkräfte beim zweiten Alarm um 10.50 Uhr bereits schwarzer Rauch aus der Halle am Brunnenweg.

Batterien in Brand

In einem Technikraum war es laut Mitteilung der Feuerwehr zu einer Reaktion in einer Elektroverteilung für Notstrom gekommen, was eine starke Rauchentwicklung und offenes Feuer in einem Batterieschrank zur Folge hatte. Mehrere Trupps unter Atemschutz wurden zur Brandbekämpfung und für Belüftungsmaßnahmen des gesamten Gebäudes eingesetzt. Die verkohlten Batterien wurde zum Kühlen in einen Behälter mit Wasser befördert. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten sich bereits keine Personen mehr im Objekt aufgehalten oder waren in Gefahr.

Schon beim ersten Einsatz im Fokus

Schon beim ersten Einsatz war der Batterieschrank im Fokus der Feuerwehr gewesen. Mit der eingesetzten Wärmebildkamera hatten laut Mitteilung jedoch keine erhöhten Temperaturen festgestellt werden können.