Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Geschichte im Unterricht Schüler der KGS Brinkum befassen sich mit Leiden der „Frauen aus Obernheide“

Von Andreas Hapke | 01.03.2020, 22:06 Uhr

Wie hatte es sich wohl für die Frauen aus dem Lager Obernheide angefühlt, jeden Morgen zu Fuß zum Bahnhof in Alt-Stuhr zu laufen? Sich dabei von den Aufsehern anschreien und schikanieren zu lassen? Einige Schüler der KGS Brinkum haben dies in einem Theaterworkshop nachempfunden. In wechselnden Rollen sind sie als Inhaftierte und Nazi-Schergen durch die Gemeinde marschiert.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden