Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mehrere Warnbaken überfahren Zeugen nach Unfallflucht auf A1 bei Stuhr gesucht

Von Eyke Swarovsky | 14.04.2020, 13:31 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am frühen Dienstag auf der A1 im Bereich Stuhr zugetragen hat.

Der unbekannte Fahrer eines Lastwagens war laut Mitteilung der Polizei am Dienstag gegen 0.50 Uhr auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg unterwegs und kam kurz vor der Anschlussstelle Brinkum nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Bereich der dortigen Baustelle wurden zehn beleuchtete Warnbaken überfahren und stark beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, ohne die entstandene Gefahrenstelle zu melden oder abzusichern.

Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Am Unfallort wurden Fahrzeugteile gefunden, die darauf schließen lassen, dass es sich bei dem verursachenden Laster um ein blaues Fahrzeug des Herstellers IVECO handelt.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Ahlhorn unter Telefon (04435) 93160 in Verbindung zu setzen.