Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

„Weite, Wolke, Wasser“ Ehemaliger Schulleiter stellt Bilder in Stuhr aus

Von Kea Neeland | 09.02.2020, 11:42 Uhr

An diesem Sonntag öffnet Wolfgang Gerdes seine Ausstellung „Weite, Wolke, Wasser“ im Mehr-Generationen-Haus. Viele der Ölbilder des Ex-Schulleiters zeigen Motive aus Cuxhaven.

Der ehemalige Leiter der Grundschule Stuhr-Brinkum, Wolfgang Gerdes (70), lädt zu seiner Ausstellung „Weite, Wolke, Wasser“ ins Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum ein. An diesem Sonntag startet die Vernissage um 14.30 Uhr.

Schon als Kind gezeichnet

Gut 20 Ölgemälde sind im Begegnungscafé, in der Backstube und im Flur des Hauses zu sehen. „Viele der Bilder zeigen Motive aus Cuxhaven", erzählt der 70-jährige Gerdes. "Die Weite des Meeres und der norddeutschen Landschaft hat mich schon immer fasziniert. Schon als Kind habe ich viel gezeichnet. Vieles davon sah aus wie frühe Comics.“

Am Gymnasium Bremen wurde er von seinem Kunstlehrer gefördert und lernte auch anspruchsvollere Techniken kennen. Es folgte ein Studium mit dem Schwerpunkt Kunsterziehung, da er auch Kinder an die Kunst heranführen wollte. Nach Stationen in Heiligenrode und Erichshof übernahm er von 1998 bis 2011 die Leitung der Brinkumer Grundschule.

Kuchen und Musik

Um 15 Uhr spricht Ulrike Dunkhase-Niemeyer von der Bürgerstiftung Stuhr. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Leester Band Sixpack mit deutschen Schlagern.Kaffee und selbst gebackener Kuchen werden zur Stärkung angeboten.