Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Unfall auf der A1 Unfallflüchtiger drängt auf A1 Sattelzüge gegeneinander

Von Kai Hasse | 14.12.2019, 17:20 Uhr

Die Autobahnpolizei Ahlhorn sucht nach Zeugen, nachdem am Freitag, 13. Dezember, der Fahrer eines dunklen Kleinwagens auf der A1 für einen Unfall mit einem Verletzten gesorgt hat. Der Fahrer war vom Unfallort geflüchtet.

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Freitag, 13. Dezember, gegen 15.40 Uhr im Bereich des Dreiecks Stuhr einen Unfall verursacht und ist dann vom Unfallort geflüchtet. Das meldet die Autobahnpolizei Ahlhorn. Der Fahrer eines dunklen Kleinwagens, vermutlich ein Ford Fiesta mit einem Oldenburger Kennzeichen fuhr am Dreieck Stuhr auf die A 1 in Richtung Osnabrück auf. Ohne den Blinker zu setzen, zog er auf die rechte Fahrspur, wodurch ein 58-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus Steinfurt nach links ausweichen musste.

Zusammenstoß auf der linken Spur

Auf der linken Spur stieß der Steinfurter mit seinem Sattelzug bei dem Ausweichmanöver mit dem überholenden Sattelzug eines 21-Jährigen aus Billerbeck zusammen. Der Beifahrer des Billerbeckers wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 5500 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zu dem dunklen Kleinwagen machen können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Ahlhorn unter (04435) 93160 in Verbindung zu setzen.