Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Am dritten Adventswochenende Das wird Besuchern auf dem Weihnachtsmarkt in Stuhr geboten

Von Eyke Swarovsky | 10.12.2019, 11:49 Uhr

108 Aussteller, der Weihnachtsmann und Alpakas: Am kommenden Wochenende, 14. und 15. Dezember, findet wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt am Stuhrer Rathaus statt. Zum 32. Mal laden die Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen (ISU) und die Gemeinde Stuhr ein.

67 Aussteller präsentieren ihre Produkte auf dem Außengelände, 22 von ihnen in beheizten Zelten. Im Rathaus finden weitere 41 Aussteller Platz. Weil die Nachfrage groß war und der Platz nicht ausreichte, musste 40 Ausstellern abgesagt werden, so die Veranstaltern.

Essen, Trinken und Kunsthandwerk

Gut ein Fünftel der Stände sind Angebote mit Essen und Trinken – von Schmalzkuchen über Knipp bis zu Kartoffelpuffern –, knapp drei Viertel sind Angebote von Hobbykünstlern, die Selbstgemachtes anbieten. Darunter sind etwa Windspiele, Keramik, Gartendeko, Strickwaren, Nistkästen und Produkte aus Alpakavlies. Auch einige der plüschigen Tiere sollen wieder dabei sein. Neu sind wiederverwendbare Produkte wie Pausenbrottaschen, Lichtobjekte aus Ton und Holz, Kinderbekleidung, Holzskulpturen und Leckereien wie Wildfleisch-Burger, Nackensteaks im Brötchen sowie Champignon- und Pastapfannen.

Kinderlieder zum Mitmachen

Für die kleinen Gäste gibt es auf dem Stuhrer Weihnachtsmarkt ein Karussell und ein Bungee-Trampolin. Am Sonntag sind Kinder von 11 bis 11.45 Uhr in die Sporthalle eingeladen: Dort spielen Matthias Pique und Sebastian Astor (Matt & Basti) Kinderlieder zum Mitmachen, Bewegen und Spaß haben. Durch ihren Beruf als Erzieher im Kindergarten haben „Matt & Basti“ Erfahrung in der Arbeit mit Kindern. Der musikalische Aspekt hat in ihrer pädagogischen Arbeit eine große Rolle gespielt, erklären sie über sich selbst. Der Eintritt ist frei. Um 17 Uhr hat sich an beiden Tagen zudem der Weihnachtsmann vor dem Rathaus angekündigt.

Musikalisches Rahmenprogramm

Das kulturelle Programm begleitet den Markt. Am Samstag wird dieser um 14 Uhr mit den Musikfreunden der Gemeinschaft Stuhr eröffnet. Um 14.30 Uhr gibt es im Rathaus Musik mit den Bremer Handörglern. Um 15.30 Uhr folgt ein Auftritt der Tanzgruppe „Vergissmeinnicht“ des Behindertenbeirates Stuhr im Ratssaal. Von 15.50 bis 17.30 Uhr geht es dort mit der Musikschule Reckeweg weiter. Die Kirche lädt ab 17 Uhr in die besinnliche „Lichterkirche“ ein. Um 18 Uhr beginnt ein Orgelkonzert. Am Sonntag stehen zwischen 14 und 18 Uhr im Ratssaal Auftritte des Pianisten Shane Fee und des Kaffeehausensembles Tritonus auf dem Plan.