Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Falschinformation in Stuhr „Witzbold“ warnt vor einem Wolf im Warwer Sand

Von Marco Julius | 24.02.2020, 21:24 Uhr

Zahlreiche Anrufe zu einem angeblich im Warwer Sand gesichteten Wolf liefen am Montag im Forstamt Ahlhorn auf. Grund war ein Plakat, das nach Auskunft des Betriebsdezernenten Stefan Grußdorf eine Bewohnerin in dem Naherholungsgebiet entdeckt, fotografiert und ans Forstamt geschickt hatte.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden