Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizeikontrollen am Wochenende Friseur arbeitet in Stuhr trotz Verbot in seinem Keller

Von Stefanie Jürgensen | 20.04.2020, 17:26 Uhr

Die Polizei hat am Wochenende bei einer Kontrolle einen Friseur erwischt, der in Stuhr seinem Beruf nachging. Obwohl es aktuell untersagt ist, empfing der Friseur in seinem Keller fleißig Kunden, berichtet die Polizei.

Insgesamt hat die Polizei im Landkreis Diepholz am Samstag und Sonntag 86 Platzverweise ausgesprochen und 25 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, weil Verordnungen zum Schutz gegen die Ausbreitung des Coronavirus missachtet wurden. Das Wochenende sei von schönem Wetter und vermehrter Sorglosigkeit gekennzeichnet gewesen, so die Polizei.

Eine Gruppe von acht Motorradfahrern machte etwa in Sudweyhe eine Pause und setzte sich dabei dicht aneinander an einen Tisch. An einem Baggersee bei Diepholz trafen sich bei schönem Wetter mehrere junge Leute, ohne den Abstand einzuhalten. In einer Wohnung feierte zudem jemand seinen Geburtstag mit mehr als zehn Gästen. Die Polizei wird die Kontrollen auch in den kommenden Tagen fortsetzen.