Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Währrend des Lockdowns Angehörige bedanken sich für die Betreuung der Brinkumer Pro-Dem-Helfer

Von Andreas Hapke | 05.12.2020, 16:52 Uhr

Die Ehrenamtlichen des Vereins Pro Dem haben aus der Not eine Tugend gemacht. Da seit Beginn des zweiten coronabedingten Lockdowns erneut keine Gruppenangebote in den Räumen an der Bremer Straße 7 möglich sind, haben sie sich in die Einzelbetreuung der Klienten gestürzt und mehr Hausbesuche gemacht denn je. Dafür sind ihnen die Angehörigen der von Demenz betroffenen Menschen dankbar.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden