Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Frühjahrs- und Gewerbemarkt 15000 Besucher aufder Festwiese in Brinkum erwartet

Von Dirk Hamm | 05.04.2016, 22:47 Uhr

130 Aussteller aus unterschiedlichen Branchen sind beim 13. Frühjahrs- und Gewerbemarkt in Brinkum dabei. Die Organisatoren erwarten einen starken Zuspruch der Besucher.

Die „13“ soll ebenso viel Glück bringen wie die niedrigeren Zahlen, das erhoffen sich die Brinkumer Interessengemeinschaft (BIG) und die Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen (ISU) vor ihrem nächsten Großereignis: Von Freitag, 15. April, an präsentieren sich Unternehmen aus dem Ort und der Region drei Tage lang auf der Festwiese an der Bassumer Straße in Brinkum den Besuchern des 13. Stuhrer Frühjahrs- und Gewerbemarkts.

Seit Ende Januar alle Standflächen vergeben

130 Standflächen standen auf dem 15000 Quadratmeter großen Gelände für Interessenten zur Verfügung. Bereits Mitte Dezember waren fast alle Plätze belegt, und seit Ende Januar konnte Marktmeister Jürgen Schmidt von der BIG nur noch Absagen erteilen. Auch hinsichtlich der Besucherströme erwarten die Organisatoren einen starken Zuspruch. „Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt, dann wird es richtig voll. Wir rechnen mit 15000 bis 18000 Besuchern“, gibt Schmidt die Zielmarke vor. Bei der 12. Ausgabe der alle drei Jahre über die Bühne gehenden Gewerbeschau zählten die Veranstalter rund 15000 Neugierige auf dem Ausstellungsgelände.

Aussteller aus Stuhr und der näheren Umgebung

Gut zwei Drittel der Aussteller sind unter dem Zeltdach zu finden, der Innenbereich umfasst insgesamt 3200 Quadratmeter überspannte Fläche. Dazu zählen auch die Cateringbereiche, für die die Gastronomiebetriebe der Hotels A1 und Bremer Tor verantwortlich zeichnen.

Etwa 40 Prozent der Beschicker des Frühjahrs- und Gewerbemarkts sind laut Jürgen Schmidt zum ersten Mal dabei, die Mehrzahl stellt sich hingegen zum wiederholten Mal vor. Die Aussteller kommen aus einem Umkreis von 50 Kilometern um die Gemeinde Stuhr und decken ein breites Spektrum ab, von der Automobilbranche über das Baugewerbe bis hin zur Kranken- und Altenpflege. Außerdem sind Institutionen wie die Jugendfeuerwehr und verschiedene Vereine präsent.

Bürgermeister eröffnet die Gewerbeschau am Freitagmittag

Die Schau wird am Freitag, 15. April, um 13 Uhr durch Bürgermeister Niels Thomsen und Landrat Cord Bockhop eröffnet, Ende ist am ersten Tag um 19 Uhr. Am Samstag, 16. April, öffnet die Schau ihre Tore in der Zeit von 11 bis 19 Uhr, am Sonntag, 17. April, von 11 bis 18 Uhr.

Für die Unterhaltung gibt es ein Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Auftritt des Shanty-Chors Brinkum während des Frühschoppens am Sonntag ab 11 Uhr. Hüpfburg, Kinderkarussell und eine Kletterwand sollen Spiel und Spaß für die jungen Besucher bieten.