Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

115 Aussteller Konzerte und Kinder-Werkstatt beim Stuhrer Weihnachtsmarkt

Von Frederik Grabbe | 08.12.2016, 15:44 Uhr

Der Weihnachtsmarkt in Stuhr bietet am Wochenende wieder viel Budenzauber. Auch stellt er ein ausgefeiltes Rahmenprogramm auf die Beine.

Glühwein, Handwerk, Kinderbespaßung: Dieses Wochenende geht der Stuhrer Weihnachtsmarkt über die Bühne. Am Samstag und Sonntag, 10. und 11. Dezember, werden sich rund 115 Aussteller den Besuchern präsentieren. Der Markt vor und im Stuhrer Rathaus hat am Samstag von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

40 Absagen erteilt

Vorab berichtet die Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmen (ISU), die bis zu 12.000 Besucher erwartet, über das „große Interesse“ am Markt, der seine 29. Auflage feiert. Bei 115 Ausstellern hätten 40 Absagen erteilt werden müssen. Zwölf sind dieses Jahr zum ersten Mal dabei. Die große Mehrheit aller Stände veräußert Kunsthandwerk.

Tirol lässt grüßen

Neu in diesem Jahr sind Aussteller, die Tiroler Spezialitäten wie Wurst oder Käse anbieten, die selbst gemachte Dipps, Essige, Öle, Senfsorten, Bonbons oder Marmeladen an den Mann bringen oder Seifen, Kerzen, Dekoartikel und Schmuck verkaufen.

Musik- und Tanz-Darbietungen

Auch neben dem Budenzauber wird viel geboten: Am Samstag wird der Weihnachtsmarkt zum Gesang der Musikfreunde der Gemeinschaft Stuhr eröffnet. Musik- und Tanzdarbietungen sind über den gesamten Nachmittag vorgesehen.

Kinderbespaßung in der Sporthalle

Am Sonntag sind die Auftritte des Posaunenchors der Kirche in Heiligenrode (13 Uhr, Markt) und die der Pianistin Tako Tkhinvaledi und des Kaffeehausensembles (13.30 bis 17 Uhr, Rathaus) zu nennen. An beiden Tagen besucht der Weihnachtsmann um 17 Uhr den Markt vor dem Rathaus. Und am Sonntag steht während der gesamten Zeit eine Weihnachtswerkstatt für Kinder in der nebenliegenden Sporthalle offen.