Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

25.000 Euro Schaden Sattelzug kommt auf A1 bei Stuhr ins Schleudern

Von Sascha Sebastian Rühl | 12.11.2018, 14:22 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden hat sich am Sonntagabend auf der A1 im Bereich der Gemeinde Stuhr ereignet. Ein Sattelzug kam ins Schleudern, kollidierte mit der Leitplanke und blieb quer zur Fahrbahn stehen.

25.000 Euro Schaden sind am Sonntagabend gegen 21 Uhr auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück zwischen Stuhr und Groß Ippener entstanden. Ein 41-Jähriger aus Bulgarien hatte die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren. Am Ende der Großbaustelle geriet er mit seinem Sattelzug ins Schleudern und kollidierte mit der mittleren Schutzplanke. Anschließend kam der Sattelzug quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Hierbei wurden durch den mitgeführten Sattelanhänger zusätzlich Außenschutzplanken beschädigt.

Fahrer schafft es auf den Standstreifen

Dem Fahrer gelang es im Anschluss, seinen Sattelzug selbstständig aus dieser gefährlichen Position auf den Standstreifen zu fahren. Durch den Unfall wurden mehrere Meter Schutzplanke sowie der Sattelzug beschädigt. Der Schaden wurde insgesamt auf etwa 25.000 Euro geschätzt.