Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

27. Bären-Triathlon Delmenhorster Staffeln erfolgreich in Bad Zwischenahn

Von Lasse Bahlmann, Lasse Bahlmann | 03.09.2017, 11:09 Uhr

Der 27. Bären-Triathlon in Bad Zwischenahn verlief für die Delmenhorster Triathlon-Staffeln „DLW Linoleum“ und „Delme-Cycler“ mit einem Sieg und einem zweiten Platz sehr erfolgreich.

Nach 48 Staffel-Starts hatte die DLW-Staffel aus Delmenhorst schon einige Überraschungen erlebt, aber dass beim Abholen der Startunterlagen diese fehlten war eine Premiere. Durch einen Zahlendreher wurden die DLW-Unterlagen falsch herausgegeben. Nach einiger Zeit gab es neue Startunterlagen, das Team checkte in der Wechselzone ein und konnte sich nun voll auf den Wettkampf konzentrieren. Mit Erfolg, denn die Staffel gewann den Sprint-Triathlon in Bad Zwischenahn.

In der Triathlon-Saison 2017 ist es erst der zweite, aber auch schon der letzte Start, in der Stamm-Besetzung die seit 2012 erfolgreich auf Tour ist. Für Mirco Czienskowski, Christoph Magda und Dieter Kreuzer ist es der sechste gemeinsame Start in Bad Zwischenahn, zwei Siege stehen zu Buche sowie drei zweite Plätze mit knappen Rückständen zwischen drei und maximal 70 Sekunden.

Erfolgreicher Saisonabschluss für die Stammbesetzung der DLW-Staffel

Bei Bilderbuchwetter für Zuschauer und Sportler fiel in Bad Zwischenahn um 10.30 Uhr der Startschuss für 29 Staffeln. Nach 750 Metern im Bad Zwischenahner Meer kam Startschwimmer Mirco Czienskowski als zweiter Staffelschwimmer hinter der „LG Bremen Nord“ aus dem Wasser.

Rennradfahrer Christoph Magda ging mit 37 Sekunden Rückstand auf die 27 Kilometer lange Radstrecke (zwei Runden um das Zwischenahner Meer). Nach 40:12 Minuten Netto Radfahrzeit und einen Schnitt von 40,3 km/h kam Magda mit 7:35 Minuten Vorsprung vor der „LG Bremen Nord“ als Erster in die Wechselzone.

Schlussläufer Dieter Kreuzer benötigte für die finalen 5,6 Kilometer Laufstrecke 22:38 Minuten und lief als erster nach insgesamt 1:15:22 Stunden über die Ziellinie. Somit wurde nicht nur die Männer-, sondern auch die Gesamtwertung gewonnen, der dritte Sieg in Bad Zwischenahn war perfekt.

Premiere für den Olympischen Triathlon

Zum ersten Mal gab es in Bad Zwischenahn einen Staffelwettkampf über die Olympische Distanz, an dem die Delmenhorster Staffel „Delme-Cycler“ teilnahm. Sie belegten dabei einen hervorragenden zweiten Platz, sowohl in der Männer- als auch in der Gesamtwertung.

Andre Schnakenberg schwamm eineinhalb Kilometer, Heinz Brode fuhr 40 Kilometer Rad und Hannes Lampe lief die abschließenden 10,8 Kilometer. Die Gesamtzeit der „Delme-Cycler“ betrug 2:16:21 Stunden.