Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

40 Euro Aufwandsentschädigung Wahlhelfer in Stuhr gesucht

Von Dirk Hamm | 04.05.2019, 16:43 Uhr

In der Gemeinde Stuhr wird im Mai gleich mehrfach gewählt. Noch werden Wahlhelfer gesucht.

Die technischen Vorbereitungen für die anstehende Dreifachwahl laufen auf Hochtouren: In Stuhr wählen die wahlberechtigten Bürger am 26. Mai nicht nur das Europäische Parlament, sondern auch den neuen Bürgermeister der Gemeinde sowie den Landrat des Landkreises Diepholz. Nach Angaben der zuständigen Fachdienstleiterin Sigrid Hägedorn wird am Wahlsonntag in jedem der 28 Stuhrer Wahlbezirke ein achtköpfiger Wahlvorstand den Wahlablauf überwachen und die Stimmen auszählen.

Kurzfristige Ausfälle kompensieren

Hägedorn weist darauf hin, dass erfahrungsgemäß einige Wahlhelfer absagen und kurzfristige Ausfälle am Wahltag kompensiert werden müssen. Deshalb sucht die Gemeinde noch Bürger, die bereit sind, eventuell auch kurzfristig, bei den Wahlen am 26. Mai und einer möglicherweise notwendig werdenden Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters am 16. Juni sowie bei zukünftigen Wahlen helfen möchten. Voraussetzung dafür ist, dass die betreffende Person zwischen 18 und 65 Jahre alt ist und keine Mitgliedschaft in einem anderen Wahlorgan vorliegt.

Das Team in jedem der Wahllokale besteht aus Wahlvorsteher, Schriftführer und den jeweiligen Stellvertretern sowie vier Beisitzern. Seitens der Gemeinde Stuhr wird in der Woche vor den Wahlen eine Schulung angeboten. Dabei werden Wahlvorsteher, Schriftführer und deren Vertretungenn in das Prozedere am Wahlsonntag und das Auszählungsverfahren der Stimmzettel detailliert eingewiesen.

40 Euro Aufwandsentschädigung

Wer sich als Wahlhelfer zur Verfügung stellen möchte, kann sich bei der Gemeinde telefonisch unter (0421)5695-159 oder per E-Mail an N.Kruse@Stuhr.de melden oder das entsprechende Onlineformular auf der Homepage www.stuhr.de nutzen. Wahlhelfer erhalten eine Aufwandsentschädigung von 40 Euro. Die Teilnehmer der Schulung erhalten zusätzlich zwölf Euro.