Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ausweis in die Schultüte Bibliothek Stuhr hat Erstklässler im Blick

Von Marco Julius | 21.06.2017, 16:22 Uhr

Die Bibliothek Stuhr wirbt um die neuen Erstklässler. Eltern können ihren Kindern den Bibliotheksausweis in die Schultüte stecken und so früh die Lesekompetenz stärken.

Zu einem richtigen Schulbeginn, davon ist man in der Gemeinde Stuhr überzeugt, gehört in jedem Fall eine große bunte Schultüte gefüllt mit Buntstiften, Radiergummi, Lineal, vielen Leckereien – und einem Bibliotheksausweis.

Neue Welt entdecken

„Sobald Kinder die ersten Wörter lesen können, entdecken sie eine neue Welt – die Lesewelt“, heißt es in einer Mitteilung der Bibliothek Stuhr. Spannende und interessante Bücher förderten dann die Lesekompetenz der Abc-Schützen.

Die Bibliothek Stuhr hat großes Interesse daran, bereits Leseanfängern den frühen Zugang zur Welt der Kinderbücher so leicht wie möglich zu machen. Mit der Aktion „Ausweis in die Schultüte“ können Eltern der zukünftigen Erstklässler in den Sommerferien einen Bibliotheksausweis für die Kleinen ausstellen lassen, der dann zum ersten Schultag mit in die Schultüte gesteckt werden kann.

Angebot ist kostenlos

Ab dem 7. August können die Erstklässler dann selbst Bücher und andere Medien in der Bibliothek Stuhr entleihen. „Die ersten 30 Neuanmeldungen erhalten zusätzlich zum Bibliotheksausweis noch eine Überraschung, teilen die Verantwortlichen mit. Übrigens: der Ausweis und die Ausleihe von Medien sind für Kinder und Jugendliche kostenlos.