Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Strafverfahren steht an Autofahrer in Stuhr leistet sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Von Frederik Grabbe | 07.03.2020, 15:55 Uhr

Ein junger Autofahrer aus Stuhr muss mit einem Strafverfahren rechnen. Grund ist seine Flucht in seinem VW Golf vor der Polizei in der Nacht zu Samstag. Doch das war nicht sein einziges Vergehen.

Ein junger Autofahrer hat sich in Stuhr eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nach Angaben der Beamten wollten sie den 21-jährigen Stuhrer in seinem Golf in der Nacht zu Samstag gegen 3.10 Uhr auf der Zollstraße in Heiligenrode kontrollieren, als er unvermittelt stark beschleunigte. Dabei schaltete er auch die Fahrzeugbeleuchtung aus. Der Golffahrer achtete der Polizei zufolge nicht auf andere Verkehrsteilnehmer oder rote Ampeln. Erst nach der Fahrt durch die Ortsteile Heiligenrode, Neukrug und Fahrenhorst gab der Mann seine Flucht auf und konnte im Bereich Kirchseelte gestellt werden.

Bei der folgenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 21-Jährige Cannabis konsumiert hatte und eine geringe Menge Marihuana mit sich führte. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an, beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren ein.