Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

B 51 voll gesperrt Imbiss in Stuhr geht in Flammen auf

Von Johannes Giewald, Johannes Giewald | 14.05.2017, 14:16 Uhr

In einem Holzanbau eines Imbissgeschäfts in Stuhr-Fahrenhorst ist in der Nacht zu Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen auch auf das Hauptgebäude über.

Um 3:50 Uhr wurde die Feuerwehr wegen einer brennenden Mülltonne alarmiert, teilte ein Feuerwehrsprecher mit. Die Einsatzkräfte rückten zu einem Imbissbetrieb an der Bundesstraße 51 am Ortsausgang von Fahrenhorst aus. Dort stand ein Nebengebäude des Schnellrestaurants aus Holz in Flammen.

Die Feuerwehr bekam den Brand rechtzeitig unter Kontrolle, bevor das Feuer auf den kompletten Imbiss übergreifen konnte. Teile des Daches und eines angrenzenden Raumes wurden dennoch beschädigt. Das Dach musste teilweise mit einer Kettensäge geöffnet werden, um auszuschließen, dass sich Glutnester verbreitet hatten.

Ursache noch unklar

Während der Löscharbeiten wurde die B 51 voll gesperrt. Nach zwei Stunden war das Feuer gelöscht. Die Polizei hat noch während des Einsatzes mit den Ermittlungen zur Brandursache begonnen. Diese ist bislang unklar. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Zur Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Angaben. Im Einsatz waren 48 Kräfte der Feuerwehr und weitere Kräfte von Polizei und Rettungsdienst.