Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Benefizkonzert für Unicef-Team Heeresmusikkorps spielt in der Gutsscheune auf

Von Dirk Hamm | 24.08.2016, 11:39 Uhr

Das Heeresmusikkorps Hannover gilt als eines der musikalischen Aushängeschilder der Bundeswehr. Am Donnerstag, 1. September, 20 Uhr, spielen die 50 Militärmusikerinnen und -musiker in der Gutsscheune Varrel auf.

Mit dem Erlös des Benefizkonzerts soll die Arbeit des Delmenhorster Unicef-Teams unterstützt werden.

Das Heeresmusikkorps ist als musikalischer Botschafter nicht nur in seiner Heimatregion Niedersachsen unterwegs, sondern tritt bei zahlreichen Anlässen auch überregional im In- und Ausland in Erscheinung. Höhepunkte in der Geschichte des Orchesters waren Auftritte bei sportlichen Großveranstaltungen wie den Olympischen Spielen in München 1972 und ein Konzert vor den Pyramiden von Gizeh in Ägypten.

In diesem Jahr feiert das Orchester sein 60-jähriges Bestehen. Am 1. Juli 1956 als Musikkorps II A der 1. Grenadier-Division gegründet, ist das Heeresmusikkorps damit beinahe so alt wie die Bundeswehr.