Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Diamantene Hochzeit gefeiert Beim Tanzvergnügen in Moordeich hat es gefunkt – vor 65 Jahren

Von Dirk Hamm | 29.09.2016, 10:30 Uhr

Als das Gasthaus Nobel in Moordeich noch als „Nobel’s Central Palast“ bekannt war, gingen auch ein Teenager aus der direkten Nachbarschaft und ein junger Mann aus Groß Mackenstedt zum dortigen Tanzvergnügen. 1951 hat es zwischen den beiden auf der Tanzfläche gefunkt. Fünf Jahre später wurde geheiratet, erst standesamtlich im damaligen Rathaus gegenüber von Nobel, kirchlich dann in Heiligenrode.

Nach 60 Jahren haben Marga und Heinz Ahlers nun Diamantene Hochzeit gefeiert.

So manchem Delmenhorster dürfte das Ehepaar noch vom Wochenmarkt bekannt sein, wo es bis Mitte der 90er Jahre am Stammplatz vor dem Rathaus Möhren, Kartoffeln und Radieschen verkaufte. Als sie irgendwann auf dem von seinen Großeltern übernommenen Hof Bei der Klenkerei in Groß Mackenstdt mit als erste in der Region auf „Bio“ umstellten, sorgte das für einiges Aufsehen, erinnert sich Heinz Ahlers: „Wir hatten für einen Tag sogar Marktverbot.“ Auf behördliche Anordnung hin musste der Schriftzug „Bio“ am Stand durch „alternativer Anbau“ ersetzt werden.

Große Freude mit dem jungen Kater „Teufel“

Noch immer lebt das Ehepaar auf dem Hof, auf dem längst keine Landwirtschaft mehr betrieben wird. Gute Nachbarn und hilfsbereite Mieter greifen unter die Arme, wo es geht. Bilder und Zeitungsausschnitte erinnern an ihr einziges Kind, Sohn Wolfgang, der vor fünf Jahren verstorben ist. Die Trauer sitzt noch tief bei den Eltern, deshalb haben sie diesmal beim Ehejubiläum auf eine große Feier verzichtet.

Freude bereitet Marga und Heinz Ahlers, denen die Arbeit nie so richtig Zeit für Hobbys gelassen hat, seit Kurzem ein Mitbewohner: Der vier Monate alte schwarze Kater „Teufel“ hält das betagte Paar gehörig auf Trab.