Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Elektronisches Bestellsystem Schüler in Stuhr zahlen Essen künftig mit dem Smartphone

Von Dirk Hamm | 22.03.2016, 11:30 Uhr

An den beiden Kooperativen Gesamtschulen in Moordeich und Brinkum soll zum Beginn des Schuljahres 2016/17 bei der Mittagsverpflegung ein elektronisches Bestell- und Abrechnungssystem eingeführt werden. Nach einem einstimmigen Votum des Schulausschusses für dieses Vorhaben fällt der Rat der Gemeinde am 13. April die endgültige Entscheidung.

Nach den Plänen der Verwaltung können die Schüler das Mittagessen zukünftig an einem speziellen Bestellterminal in der Schule und von Zuhause über den heimischen PC oder das Smartphone bestellen. Die Bestellung erfolgt auf Guthabenbasis, im Vorfeld müssen die Eltern per Überweisung auf ein Konto der Gemeinde für ein ausreichendes Guthaben sorgen.

Ablauf in Mensen vereinfachen

Mit dem neuen Bestell- und Abrechnungssystem soll zum einen der Ablauf in den Mensen vereinfacht als auch der Verwaltungsaufwand reduziert werden, erklärte Bildungs-Fachdienstleiterin Kerstin Frohburg.

Höhere Gebühren für Betreuung nach 15.30 Uhr

Der Schulausschuss empfiehlt dem Rat außerdem, die Gebühren für die ergänzende Betreuung der Ganztagsgrundschüler nach 15.30 Uhr zu erhöhen. Uneinigkeit herrschte über die Höhe der Anhebung. Eine Mehrheit fand schließlich der Vorschlag, für die zweistündige Betreuung ab 2016/17 dann 74 statt 64 Euro monatlich zu berechnen, in den beiden Folgejahren kommen jeweils zwei Euro obendrauf.