Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Erfolgreiche Übung Alle müssen raus: Ikea in Bremen-Brinkum evakuiert

Von Christian Belling | 23.08.2016, 13:41 Uhr

Das schwedische Möbelhaus Ikea ist am Dienstagvormittag in Bremen-Brinkum evakuiert worden. Nach Mitteilung der Polizei Diepholz handelte sich um eine Übung. Eine Gefahr für die Besucher bestand nicht.

Die Meldung der Evakuierung kam für Arno Zumbach, Sprecher der Diepholzer Polizeiinspektion, überraschend. „Angemeldet war diese bei uns nicht.“ Eine kurze Nachfrage beim Einrichtungshaus brachte aber schnell Entwarnung. Zu Übungszwecken mussten alle Besucher das Gebäude zügig verlassen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Maßnahme ging der reguläre Betrieb weiter.

Weiterlesen: Ikea nimmt unbegrenztes Rückgaberecht wieder zurück