Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Ferien in Andalusien Stuhr und Alcalá setzen Jugendaustausch fort

Von Lennart Bonk, Lennart Bonk | 30.09.2017, 20:21 Uhr

Die Osterferien 2018 können zehn Stuhrer Jugendliche in Andalusien verbringen. Für den Austausch wurde ein neues Konzept entwickelt.

„Der positive Trend seit 2015 im Austausch mit der spanischen Partnerstadt in Andalusien setzt sich auch in diesem und kommenden Jahr fort und intensiviert sich noch“, hat die Gemeinde Stuhr bei der Pressekonferenz am vergangenen Mittwoch verkündet.

Im kommenden Jahr bietet die Gemeinde während der Osterferien einenJugendaustausch mit der andalusischen Partnerstadt Alcalá an. Zehn Stuhrer Jugendliche bekommen die Gelegenheit nach Andalusien zu reisen. Für den Austausch vom 17. bis zum 24. März 2018 können sich Mädchen und Jungen ab 15 Jahren ab sofort anmelden. Mit der Anmeldung erklären sich die Jugendlichen auch dazu bereit, spanische Jugendliche beim Gegenbesuch in Stuhr bei sich aufzunehmen.

Seit Sommer 2017 bringt sich die Stadt Alcalá wieder selbst mit allen Schulen der Stadt in den Jugendaustausch ein und nicht nur die Schule San Cristobál de Monroy. Ein gemeinsames Konzept zum Jugendaustausch wurde zwischen Alcalá de Guadaira und der Gemeinde Stuhr neu entwickelt. Somit können ab sofort Jugendliche aus der ganzen Stadt Alcalá und der gesamten Gemeinde Stuhr sich für den Jugendaustausch der Partnerstädte anmelden.

Gegenbesuch schon fest geplant

Der Gegenbesuch in der Gemeinde Stuhr steht auch schon fest. Vom 21. bis zum 28. April 2018 sind die spanischen Jugendlichen zu Gast. Diese sollen zum zweiten Mal in der neuen Form des Austausches in Stuhrer Gastfamilien untergebracht werden. Das Programm für diesen Austausch 2018 in der Gemeinde Stuhr beinhaltet neben dem Schulbesuch der spanischen Gäste, Aufenthalt in den Gastfamilien auch einige gemeinsame Aktivitäten, wie Kochen im Jugendtreff No Moor, Spielaktivitäten im Jugendtreff Haus am Wall sowie eine Watt Wanderung nach Neuwerk.

Die Kosten für die Reise nach Andalusien betragen 320 Euro. Interessierte können sich bei Hans Schüler unter (0421)5695231 oder h.schueler@stuhr.de melden.