Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Feuerwehr mit 60 Mann im Einsatz 400 Strohballen in Groß Mackenstedt in Flammen

Von Tina Spiecker, Tina Spiecker | 15.02.2017, 13:06 Uhr

Zu einem Großbrand an der Straße Kronschlatt ist die Feuerwehr Stuhr heute Morgen gegen 5.20 Uhr mit rund 60 Einsatzkräften ausgerückt.

Rund 400 Rundballen waren aus bislang unbekannter Ursache in einem Lager auf einem Acker in Brand geraten. Als die vier Stuhrer Ortsfeuerwehren am Einsatzort eintrafen, brannten die Ballen bereits lichterloh, sagte der Gemeindepressesprecher der Feuerwehr Stuhr, Christian Tümena.

Kontrolliert abbrennen lassen

Die Einsatzkräfte hätten die Ballen kontrolliert abbrennen lassen und die Umgebung gesichert. Außerdem seien Traktoren zum Einsatz gekommen, um das abgebrannte Heu zu verteilen und mögliche Glutnester zu entdecken und zu löschen. Am Mittag konnte der Einsatz beendet werden. Nach Angaben der Polizei ist ein Sachschaden von mindestens 30.000 Euro entstanden.

Brand aus der Ferns sichtbar

Zahlreiche Notrufe seien zuvor bei der Feuerwehr eingegangen, weil die Brandsäule von der Autobahn gut zu erkennen war. Laut Polizei gibt es bislang keine Erkenntnisse zur Brandursache. Bereits Ende September hatte es an selber Stelle gebrannt. Damals standen 250 Strohballen in Flammen.