Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Großfahndung ausgelöst Gezielte Schüsse auf Geldtransporter in Stuhr

Von Thomas Breuer | 06.06.2015, 22:23 Uhr

Schockierendes Erlebnis für die Besatzung eines Geldtransporters am Samstagnachmittag: Gewaltbereite Männer schießen auf ihr Fahrzeug.

Mit einem filmreifen, aber für die Betroffenen schockierenden Überfall haben drei maskierte Männer in Tarnanzügen am Samstag gegen 14.20 Uhr versucht, auf dem Parkplatz des real-Marktes in Groß Mackenstedt einen Geldtransporter auszurauben. Dessen Besatzung hatte das Fahrzeug bei einer turnusmäßigen Anfahrt gerade neben dem Markt geparkt, als sich ein weißer VW-Bus mit einem rasanten Manöver davor schob. Ein dritter Mann kam hinzu und als die Fahrer keine Anstalten machten, den Transporter zu öffnen, fielen gezielte Schüsse auf Scheiben und Türen. Nur dank der Panzerung blieben die Insassen unverletzt.

Ohne Beute geflüchtet

Zwar versuchten die Männer noch, den Transporter per Hand zu öffnen, flüchteten dann aber ohne Beute mit einem silbernen Ford Focus, in dem laut Polizei vermutlich der dritte Täter angekommen war. Eine von der Polizei umgehend eingeleitete Großfahndung – auch mit einem Hubschrauber – blieb bis zum frühen Samstagabend ohne Erfolg. Laut Thomas Gissing, Sprecher der Polizeiinspektion Diepholz, waren daran Einsatzkräfte aus Stuhr, Weyhe, Delmenhorst und Bremen sowie die Autobahnpolizei beteiligt.

Fahrer unter Schock

Die Fahrer des Transporters standen laut Gissing nach der Tat unter Schock. Ärzte und Sanitäter nahmen sich ihrer an. Freie Sicht auf das Geschehen während des Überfalls hatte über den Rückspiegel ein Mann, der in seinem Auto auf seine Frau wartete. „Ich habe geglaubt, ich sitze im Kino“, sagte er der Polizei später.

Die Beamten sperrten das Teilstück des Parkplatzes, auf dem sich der Überfall ereignet hatte, großräumig ab. Parallel sprachen sie mögliche Zeugen der Tat an. Zum Zeitpunkt des Überfalls herrschte reger Betrieb vor und im Markt.

Das beim anfänglichen waghalsigen Manöver beschädigte Tatfahrzeug wurde sichergestellt. Darüber hinaus wurden zahlreiche weitere Spuren aufgenommen.