Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Hilfe für Delmenhorster Tafel Moordeicher Schüler packen Präsente in Schuhkartons

Von Dirk Hamm | 14.12.2015, 19:53 Uhr

Moordeicher Grundschüler haben 175 Geschenkpakete für die Delmenhorster Tafel gefüllt. Mit den Präsenten werden bedürftige Kinder bedacht.

Die Kinder und Eltern der Grundschule Moordeich haben auch in diesem Jahr wieder Herz bewiesen und Schuhkartons mit kleinen Geschenken befüllt, die an bedürftige Kinder ausgegeben werden. Seit 2009 wandern so in der Adventszeit Spiele, Bücher, Süßigkeiten, Hygieneartikel oder Bastelsachen in die bunt verpackten Schachteln, die die Delmenhorster Tafel dann an bedürftige Kinder verteilt.

Geschenkkartons stapeln sich zu einer eindrucksvollen Mauer

Diesmal waren 175 Präsentkartons im Forum der Schule zu einer beeindruckenden „Mauer“ zusammengefügt worden, als der Transporter der Tafel aus Delmenhorst vorfuhr. Die Kartons waren teilweise zu Hause, teilweise während eines Basteltages gefüllt und eingepackt worden.

Beeindruckt zeigten sich sowohl die Vorsitzende der Delmenhorster Tafel, Walburga Bähre, als auch Schulleiter Ulrich Brinkmann von der Gebefreudigkeit der Erst- bis Viertklässler. Die Zahl der Geschenkepäckchen sei in den vergangenen Jahren immer vergleichbar hoch gewesen, sagte Brinkmann.

Zahl bedürftiger Familien in diesem Jahr gestiegen

Dass durch den Zuzug von Flüchtlingsfamilien zuletzt ein deutlich höherer Unterstützungsbedarf bei den Kindern in den Ausgabestellen der Tafel in Delmenhorst, Ganderkesee und Hude entstanden ist, unterstrich Walburga Bähre. Dies habe sich bei der ebenfalls jährlich organisierten Schulranzensammlung der Grundschüler für die Tafel gezeigt: Mehrere Ranzen, die zunächst übrig geblieben waren, fanden nach den Herbstferien ihre Abnehmer.