Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Hohler Baum brennt aus Alte Eiche in Heiligenrode wird Opfer der Flammen

Von Jan Eric Fiedler, Jan Eric Fiedler | 01.06.2017, 12:26 Uhr

Eine Jahrhunderte alte Eiche ist am frühen Donnerstagmorgen in Heiligenrode abgebrannt. Bei Ankunft der Einsatzkräfte schlugen die Flammen meterhoch aus dem Baum.

Laut Mitteilung wurde die Feuerwehr Heiligenrode um 4.35 Uhr zu dem Einsatz an der Heiligenroder Straße alarmiert. In Höhe der Apotheke brannte eine zwölf Meter große alte Eiche, die von innen hohl war. Bei Eintreffen der ersten Kräfte, schlugen die Flammen bereits mehrere Meter hoch aus dem Baum heraus.

Drehleiter aus Brinkum angefordert

Im ersten Angriff wurden zwei Trupps zur Brandbekämpfung eingesetzt und eine Wasserversorgung aufgebaut. Anschließend forderte Einsatzleiter Sven Lüßen die Brinkumer Drehleiter an. Teile des Baumes mussten über die Drehleiter abgetragen und die Brandnester abgelöscht werden. Die Feuerwehren aus Heiligenrode und Brinkum waren mit insgesamt 29 Kameraden vor Ort. Der Einsatz konnte nach rund drei Stunden beendet werden. Die Heiligenroder Straße musste für die Löscharbeiten einseitig gesperrt werden.