Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei stoppt 25-Jährigen In Stuhr berauscht mit dem E-Scooter unterwegs

Von Marco Julius | 18.08.2019, 13:31 Uhr

Eine Streife der Polizei hat am frühen Samstagmorgen gegen 2 Uhr einen Mann mit einem sogenannten E-Scooter auf der Begonienstraße in Stuhr-Brinkum gestoppt und kontrolliert. Das hat sich offensichtlich "gelohnt".

Aufgrund der Motorisierung des Fahrzeuges hätte eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden müssen, daraufhin wäre dann auch ein notwendiges Kennzeichen ausgegeben worden, teilt die Polizei mit. Beides hatte der 25-jährige Mann und Eigentümer des Scooters jedoch nicht veranlasst. Weiter stellte sich heraus, dass er unter der Wirkung von Betäubungsmitteln unterwegs war und zudem auch noch Betäubungsmittel bei sich hatte. Die Polizei beschlagnahmte die und veranlasste eine Blutentnahme. Gleich mehrere Verfahren - unter anderem wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln, dem Führen von Kraftfahrzeugen unter Betäubungsmitteleinfluss sowie wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz - leiteten die Beamten dann ein.