Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Konzert in Stuhr Mit dem Alphorn zur Weltmusik

Von Marco Julius | 20.08.2018, 09:32 Uhr

Wer beim Klang des Alphorns nur an Alm-Idylle und Lederhosen denkt, der liegt daneben. Das hat am späten Sonntagnachmittag das Quartett Alpcologne in der Gutsscheune auf Gut Varrel eindrucksvoll bewiesen.

Als Programmteil des regionalen Gartenkultur-Musikfestivals hat die Kölner Band gezeigt, wie man auf dem Alphorn Weltmusik kreiert – und das gekonnt und humorvoll. Jazz, Folk, Latin, Rock und andere Stilrichtungen kommen da zusammen, wenn die Alphornisten Mitch Hoehler, Ebasa Pallada und Norbert Schmeißer mit Sängerin Victoria Riccio loslegen. Für diese besonder Mischung gab es reichlich Applaus in der bestens gefüllten Gutsscheune.