Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kuchen in Mikrowelle vergessen Verrauchtes Altenheim in Moordeich evakuiert

Von Sonia Voigt | 26.08.2018, 18:25 Uhr

Moordeich Ein in der Mikrowelle brennender Kuchen hat am Samstag gegen 13.30 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in einem Seniorenheim an der Pablo-Picasso-Straße in Moordeich geführt.

Als die Feuerwehr Stuhr ankam, hatte das Pflegepersonal die verrauchte Etage bereits geräumt. Nur die Bewohnerin, die den Kuchen vergessen hatte, saß noch im Wohnzimmer und hatte den Evakuierungsalarm verpasst, da sie über Kopfhörer Musik hörte.

Rettungsdienst untersucht Bewohnerin

Der Rettungsdienst untersuchte die Bewohnerin, sie musste aber nicht ins Krankenhaus. Nachdem alle Senioren in Sicherheit waren, brachte die Feuerwehr die qualmende Mikrowelle ins Freie. Ein Hochdrucklüfter beseitigte den Rauch. Der Einsatz war laut Feuerwehr Stuhr nach einer dreiviertel Stunde beendet.